RSS News-Feed

Aktuelle Veranstaltungen

Samstag, 6. Mai 2017, 19 Uhr

Posaune & Orgel

Liebe und Leid im italienischen Madrigal und im deutschen Chorlied

Rhein Main Vokalisten
von Orlando di Lasso, Claudio Monteverdi, Luca Marenzio, Carlo Gesualdo, Felix Mendelssohn
Bartholdy, Johannes Brahms, Robert Schumann
Jürgen Blume
10 €
St. Paul

Parallel zur Reformation in Deutschland erlebte in Italien die Renaissance eine Hochblüte. Das ist Anlass, gegenüber der geistlichen Musik des Buß- und Bettagskonzerts ein weltliches Programm, das ebenfalls Musik des 16. Jahrhunderts enthält, gegenüberzustellen. Die Verbindung von Reformation und Renaissance liegt in der Emanzipation des Individuums durch Verwendung der Landessprache und durch das Streben nach Subjektivität in Wort und Ton. Den Renaissance-Madrigalen werden in dem Konzert noch deutsche romantische Chorlieder gegenübergestellt, welche die artifizielle Affektdarstellung des 16. Jahrhunderts durch innerlich erlebte Gefühlstiefe ersetzen

Sonntag, 7. Mai 2017, 15 Uhr

Kaffeehauskonzert

Streichquartett Concertino
Amina Bruch-Cincar, Sopran
Gustav-Adolf-Gemeinde Bürgel

Sonntag, 21. Mai 2017, 19 Uhr

Posaune & Orgel

Klaus Bruschke, Posaune
Olaf Joksch, Orgel
von Bernhard Krol, Magdalene Schauß-Flake & Alexandre Guilmant
St. Paul

Sonntag, 25. Juni 2017, 19 Uhr

Musik der Reformationszeit

Tanz-, Unterhaltungs- und Kunstmusik
aus der Reformationszeit

Ensembles und Consorts
der Abteilung für Alte Musik
Dr. Hoch’s Konservatorium FrankfurtDr. Hoch’s Konservatorium Frankfurt
Stadtkirche

In der Renaissance wurden Musikinstrumente in sogenannten Familien gebaut, es
gab also jeweils hohe und tiefe Instrumente gleicher Bauart, so existierten z.B.
bei den Blockflöten oder auch bei den Gamben verschiedene Größen und

Tonlagen: Diskant, Alt, Tenor und Bass. Sowohl der Satz verschiedener Lagen, als
auch das Ensemble, welches darauf spielte, nannte man häufig „Consort“ (nach

dem lat. „consortium“, welches „Gemeinschaft“ bedeutet).

Verschiedene Consortbesetzungen mit Blas- und Streichinstrumenten der
Renaissance sind im Konzert der Abteilung für Alte Musik an Dr. Hoch’s

Konservatorium Frankfurt zu hören und zu sehen.

Sonntag, 9. Juli 2017, 19 Uhr

Chormusik

300 Jahre Grundsteinlegung Französisch-Reformierte Kirche

„Le petit chœur“
von Jan Pieterszoon Sweelinck & Johann Sebastian Bach
Olaf Joksch, Leitung
Französisch-Reformierte Kirche

Sonntag, 27. August 2017, 19 Uhr

„Triptyque“

drei Raritäten der französischen Kammermusik

Yumiko Noda, Violine & Bratsche
Olaf Joksch, Klavier
von Camille Saint-Saëns, Charles Koechlin & Alexandre Tansman
Französisch-Reformierte Kirche

Samstag, 4. November 2017, 19 Uhr

Ich singe Dir mit Herz und Mund

Jahreskonzert der Rumpenheimer Kantorei

Schlosskirche Rumpenheim

Sonntag, 5. November 2017, 15 & 16 Uhr

30 Minuten Orgelmusik

Zum 500-jährigen Reformationsjubiläum:
"Luthers Choräle auf der Orgel"

Carmenio Ferrulli
Aus tiefer Not schrei ich zu dir; EG 299
Schlosskirche Rumpenheim